Anmeldung und weitere Infos

***hier***


Am 23. März 2019 verstarb im Alter von 80 Jahren unser Vereinsmitglied Ortwin Harweg. Er hielt 50 Jahre lang Schwimmverein kamen die Treue und stach nicht nur als Wasserballspieler sondern auch als Mitglied des Vorstandes hervor.  Noch im hohen Alter ließ er es sich nicht nehmen beim Training der 1. Mannschaft vorbeizuschauen und auch selbst ins Wasser zu springen.

Wir trauern mit seiner Familie und den Angehörigen. 



für den Artikel aufs Bild klicken
SV Kamen 1891 e.V. setzt Zeichen ***für den Artikel aufs Bild klicken***

 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

 

 Zur Mitgliederversammlung 2019 des Schwimmvereins Kamen 1891 e.V.  am

 

Samstag, 30. März 2019, 19.00 Uhr,

 

im Lokal Kronenstübchen, Nordstr. 49, 59174 Kamen, lade ich herzlich ein.

 

Tagesordnung:

 

1. Eröffnung und Begrüssung durch den Vorsitzenden

2. Ehrungen:

    Jubilare 

    Schwimmer / Schwimmerin des Jahres 2018

    Wasserballer des Jahres 2018

3. Vorlesen und Genehmigung des Protokolls Mitgliederversammlung 2018

4. Berichte der Abteilungen

    a) Schwimmwart

    b) Wasserballwart

    c) Jugendwart

5. Kassenbericht

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Entlastung des Vorstandes

8. Wahl eines 1. Kassenwartes/in

9. Genehmigung des Haushaltsplanes 2019

10. Anträge

11. Verschiedenes

    

 

Anträge sind bis zum 10. März 2019 an den 1. Vorsitzenden Stefan Müller, Gartenplatz 6 in Kamen zu richten.

 

Kamen, 20.02.2019

Der Vorstand 

1. Vorsitzender 

gez. Stefan Müller

 

Bekanntmachung durch:

(Versand per Post an Mitglieder, Veröffentlichung auf der Vereinshomepage, Aushang im Vereinskasten im Hallenbad) 

 

 


Swim Open 2018

 

Eigentlich geht es bei den Sparkassen SwimOpen, die der Schwimmverein Kamen jedes Jahr ausrichtet immer um Geschwindigkeit. Immer am Ende des Monats Mai lädt der SVK im Kamener Freibad zu den Wettkämpfen ein. Doch in diesem Jahr gestaltete sich der Startschuss des Turniers etwas gemütlicher als sonst. Genauso wie die Besucher, Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten zwei Enten das gute Wetter für einen Ausflug in das Sportbecken des Kamener Freibads und sorgten so für eine Verzögerung. „Zwei tierfreundliche Wettkampfschwimmer halfen den beiden, sicherlich nicht als Teilnehmer registrierten Enten, wieder ans Ufer“, erklärte Schwimmwartin Eva Bülow.

Etwas weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmer als in der Vergangenheit konnte der SVK verzeichnen. Mit ein Grund waren sicherlich die Pfingstferien. Aus sportlicher Sicht lief es für die Gastgeber dafür umso besser. 26 Goldmedaillen sicherten sich die Kamener Schwimmer. Dazu kommen noch zehn Silber-, neun Bronzemedaillen und der Pokal für die punktbeste Mannschaft des Masters.

Besonders erfolgreich war Renate Kissmann, die alle ihre Wettkämpfe gewinnen konnte. Auch Lilli Reising stieg in allen Disziplinen aufs Treppchen und besserte so den SVK-Medaillenspiegel auf. Gleichzeitig schwammen auch zahlreiche weitere Schwimmerinnen und Schwimmer auf die Medaillenränge der Sparkassen SwimOpen. Neben ihren Auszeichnungen konnten Emiliy Dutz, Alexander Gailat, Jonas Gall, Jan Günther, Lina Krampe, Susanne Lückel, Leonie Scharf, Yvonne Viertel, Emma Stute und Philine Winnefeld ihre Zeiten im Becken verbessern.

Dabei liefen die SwimOpen parallel zum regulären Freibadbetrieb ab. „Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich bei den GSW, seinem Personal und auch den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung einfach nicht funktionieren würde“, so Bülow abschließend.

Datenschutz

 

Der Schwimmverein Kamen 1891 e.V. speichert zur ordnungsgemäßen Vereinsführung und der Vereinszwecke personenbezogene Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Eintrittsdatum)  im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO).

Das Mitglied erklärt sich damit einverstanden, dass diese Daten gespeichert, verarbeitet, verändert und übermittelt werden. Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich gegenüber dem Vorstand 

(1. Vorsitzender/In) widerrufen werden.

Fernerhin macht der Verein im Rahmen von Wettkämpfen, Aktivitäten und Projekten Bild-, Ton- und Filmaufnahmen von und mit den Aktiven.

Die Ergebnisse dieser Aktivitäten, auf denen Mitglieder klar zu erkennen sind, werden im Rahmen für Vereinszwecke, insbesondere Publikationen veröffentlicht. Jede weitergehenden Veröffentlichungen, insbesondere die Nutzung für kommerzielle Zwecke, sind davon ausgeschlossen.

Es versteht sich von selbst, dass sich der Verein bemüht, mögliche negative Auswirkungen für die Mitglieder und deren Familien fern zu halten.

Daher wird der Verein dafür sorgen, private Adressen, Telefonnummern etc. (ausser von Vorstandsmitgliedern) nicht zu veröffentlichen. Nach Ausscheiden aus dem Verein werden personenbezogene Daten nach 3 Jahren gelöscht.

Cookies werden aus technischen Gründen benötigt. Jeder hat jedoch die Möglichkeit und das Recht, seinen Browser so einzurichten, dass er unsere Cookies ablehnt. In diesem Fall kann allerdings der Funktionsumfang unserer Homepage eingeschränkt sein.

 

Jugendschwimmfest am 06.05.2018 in Methler


Die Nachwuchsschwimmer des SV Kamen 1891 e.V. besuchten am Sonntag den benachbarten Schwimmverein SV Westick Kaiserau, der sein jährliches Jugendschwimmfest veranstaltete. Bei sommerlichen Temperaturen draußen hieß es den ungewöhnlich gut besuchten Wettkampf in der recht warmen Halle zu bestreiten. Die kleinen Schwimmer, die ältesten sind 12 Jahre alt schlugen sich wirklich gut bei den 581 Starts der gesamten Veranstaltung. 

So schaffte es Emily Dutz ihre Leistungen bei den 50m Rücken zu halten und belegte den achten Platz. Allerdings schwamm sie auch noch 50m Freistil und erreichte den zehnten Platz. Beachtenswert, denn Emily trainiert erst seit etwa sieben Monaten aktiv im Verein. 

Ihre Teamkollegin Maya Feldens hingegen erreichte dreimal ihre persönliche Bestzeit und steigerte sich bei 50m Brust um zwei Sekunden und verfehlte mit dem vierten Platz knapp das Siegertreppchen. Ihre Zeiten um annähernd zehn Sekunden verbesserte sie bei 50m Freistil und belegte Platz fünf. Auch bei 50m Rücken steigerte sich die junge Kamenerin und freute sich um eine Leistungssteigerung um knapp sechs Sekunden bei 50m Rücken.

Auch Lina Krampe schwimmt erst seit dieser Saison aktiv mit und schlägt sich recht tapfer. So verfehlte sie in ihrer Lieblingslage Brust mit dem vierten Platz knapp eine Medaille und konnte sich bei den 50m Freistil ebenfalls unter den vorderen zehn Plätzen behaupten. 

Julia Rose musste bereits die 100m Strecken schwimmen und belegte den 11. Platz bei 100m Brust und den 14. Platz bei 100m Freistil, die Julia bewusst in Rückenlage schwamm. Ihre jüngere Schwester Sonja konnte noch die 50m Strecken schwimmen und belegte bei 50m Brust Platz neun und erkämpfte sich einen guten Platz im Mittelfeld bei 50m Freistil. 

Emma Stute holte Silber bei 50m Brust, verbesserte sich um fast drei Sekunden bei 50m Rücken und erreichte mit ihren sehr kraftvollen Zügen den fünften Platz. Knapp das Siegertreppchen verfehlte Emma hingegen bei 50m Freistil. 

Die Kamener setzten aber auch einen männlichen Schwimmer, Orell Schulte, ein. Der elfjährige fand auch erst kürzlich zum aktiven Schwimmsport und erreichte seine persönliche Bestzeiten dieses Mal um knapp fünf Sekunden verbessert bei 50m Brust (8.) und 50m Rücken (9.). Seine Leistungen bei 50m Freistil hingegen hielt Orell und belegte den zehnten Platz bei dem wirklich gut besuchten Wettkampf.